Feigwarzen (Kondylome)

Beschreibung

Feigwarzen oder auch Genitalwarzen, Kondylome oder Condyloma accuminata sind Veränderungen vornehmlich im Bereich der Analgegend und der Geschlechtsteile. Diese sind Folge einer sexuell übertragenen Infektion mit Humanen Papilloma Viren (HPV). Gewisse HPV-Typen sind insbesondere bei der Frau für den Gebärmutterhalskrebs verantwortlich. Viele Menschen, insbesondere der jüngeren Generation, sind Träger dieser Viren. Zur Bildung von Warzen kommt es aber nur unter bestimmten, nur teilweise bekannten Voraussetzungen (Rauchen, Immunschwäche).

 

Abklärung

Als Zusatzabklärung soll bei der Frau eine gynäkologische Abklärung und gegebenenfalls eine Partnerabklärung durchgeführt werden.

 

Therapie

Einzelne Condylome können vorerst mit Salben (Immunmodulator) behandelt werden. Nehmen die Befunde zu, so werden diese mittels Elektrochirurgie abgetragen. Die dadurch entstehende Brandwunde wird entsprechend behandelt, heilt aber in aller Regel ohne Narbenbildung.


Sie haben Fragen oder möchten einen Termin im Bauchzentrum Bern?

Rufen Sie an, wir helfen Ihnen gerne weiter:
Tel: +41 (0)31 632 59 00

Die Anmeldung kann über den betreuenden Hausarzt oder durch den Patienten selbst erfolgen.

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular