Laparoskopische (vordere) Rektumfixation

Beschreibung

Mit dieser Operationstechnik wird der Mastdarm (Rektum) mit der Bauchspiegelungsmethode (Kameratechnik) fixiert, so dass der Darmvorfall verhindert wird. Dabei kann je nach Situation ein eingesetzter Streifen eines Kunststoffnetzes notwendig sein und damit gleichzeitig die Vagina stabilisiert werden. Die Operation wird deshalb eher bei jüngeren Patientinnen mit einer allgemeinen Beckenbodenschwäche durchgeführt (Spitalaufenthalt 3 - 4 Tage, Arbeitsausfall 3 - 4 Wochen).


Sie haben Fragen oder möchten einen Termin im Bauchzentrum Bern?

Rufen Sie an, wir helfen Ihnen gerne weiter:
Tel: +41 (0)31 632 59 00

Die Anmeldung kann über den betreuenden Hausarzt oder durch den Patienten selbst erfolgen.

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular